@wikinews_ch

ein pilot- und impulsprojekt von #dfdu AG

#CitizenJournalism | #ServicePublic | #DearDemocracy | #SocialRobotics | #CommunityCare

#dfdu AG
stefan m. seydel/sms ;-)
asylstrasse 9
ch 8032 zürich

sms@dfdu.org
@wikipedia: Derpräfekt
kontakt via threema: WSWW897Y

twitter: @wikinews_ch
_ch: community hub (german | deutsch)
@wikipedia 4 dummies (meine linkliste ;-)



CITIZEN JOURNALISM RELOADED

was ist das aktuellste newsportal?
* WIKIPEDIA. nur fehlt ein ort, wo die aktuellsten änderungen angezeigt werden. (testen sie es einmal bei einem todesfall von einer prominenten persönlichkeit ;-)

was ist die aktuelle herausforderungen?
* dass hyperlinks hierarchien unterlaufen. (cluetrain manifesto, #7)
* dass wer auf informationeller hierarchie besteht, sich (mehr als) verdächtig macht.
* dass nicht (nur) menschen kommunzieren, sondern kommunikation. (ok. das merkte #NiklasLuhmann schon beim fernsehen gucken und schreibmaschinen schreiben ;-) wir sprechen in diesem zusammenhang von #medienwechsel, von einem übergang von #buchdruck zu *computer (kurze einfürung von #DirkBaecker #kulturNRW), von einer n:n-kommunikation in abgrenzung zu 1:1, 1:n, n:1, von "anderes anders machen" und ganz viel über die attraktive möglichkeit, ein reload der 5 axiome von #PaulWatzlawick auf 3x3 zu machen...
* dass journalismus im (vermeintlichen) untergang ihrer berufswelt den zugang zu produktiven fragestellungen überdecken und wissenschafter in ihrem reputationsmanagement an der universität abhängig sind vom zugang zu massenmedien.

was ist das "ehrlichsten journalistische format"?
* der news-ticker, sagt #PhilippMeier, community developer bei swissinfo.
* ok. der bigboss von meier - #GillesMarchand - würde es schon viel radikaler formulieren. abernu ;-)

was ist die herausforderung nach #NoBillag (nicht nur) im hinblick auf #wahlen19?
* dass zunehmend auch bots im umfeld von social media aktiv sind. (was gut und wichtig ist ;-)

und vielleicht noch: wer bewies zwischen 2001 und 2005, dass informationelles "crowd sourcing" ein ganz hervorragendes qualitätsinstrument ist?
* ja: wikipedia. wir sollten dort noch einmal anfangen, wo wir 2001 stehen geblieben sind. (so?)

darum: was wir also brauchen?
* ein breit getragenes LABOR FÜR COMMUNITY WORK, social robotics, kollaboratives schreiben am netz... (überredet?)

ps: was? sie unterscheiden nicht zwischen kommunikation via #massenmedien und #netzwerkkommunikation?
* tja. es geht darum, unterscheidungen zu machen, welche einen praktischen unterschied machen. und darum, unterscheidungen zu löschen, welche zum problem selber geworden sind. #PaulWatzlawick würde ein "wandel 2. ordnung" empfehlen und die aktuellen versuche von "wandel 1. ordnung" problematisieren. (wir auch ;-)

PROJEKTBESCHREIBUNG
* grundidee
* arbeitsstand: 17. april 2018, 21:34h/sms ;-)
* @wikinews_ch in 5 slides (google docs)
* work in progress

PROJEKTSTATUS
* feasibility study
* potential partner pitches

PROJEKTBEGLEITUNG
* work in progress

PARTNERSCHAFTEN
inhaltlich & organisationell
* work in progress

ERMÖGLICHENDE
finanziell
* work in progress

INITIATIVE
ma stefan m. seydel/sms ;-)
sozialarbeit als arbeit am sozialen
(pilot- und impulsprojekte seit 1990)

TESTIMONIALS
@claudelongchamp
@GessneralleeZ
@metamythos

AWARDS & more
diverse ehrungen und preise durch WEBBY AWARD 2006-2009 (als teil von rocketboom.com | preisträger MIGROS JUBILEE AWARD 2007 | mitglied jury "next idea" ars electronica linz 2010 | perfomances & exhibitions: royal academy of arts, london; deutsches historisches museum, berlin; cabaret voltaire, spiegelgasse 1, zurich u.a.m. | bücher: die form der unruhe, 2 bände, junius-verlag hamburg 2009/2010 | kurze bio (stand 2015) | aktuelle lesetexte

AUSGEWÄLTE JOURNALISTISCHE BERICHTE
* kanal geisteswissenschaften (die welt, 2010)
* "ich möchte den medienmachern beim denken zusehen", philipp meier über das ende von rebell.tv (kleinreport, 2010)
* rebell.tv - Verwirrung stiften als Prinzip (01.10.2017, digitalbrainstorming, dominik landwehr, podcast)
* #14 ein portrait über stefan m. seydel (20.11.2017, bier ab vier, adam keel und pascal scheiber, podcast)
* mehr




































der lösung ist es egal wie das problem entstanden ist. (steve de shazer)