#communautic ein kollaboratives projekt von:

#dfdu AG
konstellatorische kommunikation
stefan m. seydel/sms ;-)
asylstrasse 9, ch 8032 zürich

NextSociety CMCzrh communautic





















IRGENDWAS MIT COMMUNITIES (2017) ist das neue
IRGENDWAS MIT MEDIEN (2007) #CMCzrh

#CommunityFirst ist das neue
#MobileFirst ist das neue
#OnlineFirst ist das neue
#PrintFirst #wenntwaischwanimain #CMCzrh

1st briefings handlungsanleitung
(1) show your workflow
(2) work with hypotheses
(3) celebrating multiperspective
(4) work in progress

ARBEITSUMGEBUNG:
* arbeitsordner (offen)
* zum protokoll, perspektive sms (kommentare)
* zum arbeitsdokument #CMCzrh (offen)
* zum arbeitsdokument #JobsDescriptions (offen)
* #JobsDescriptions (playlist youtube)
* "was wir von sozialer arbeit lernen könn(t)en" (podcasts)
* "was wir von sozialer arbeit lernen könn(t)en" (listicles, work in progress)
* doku videos im zettelkasten dissent.is (kommentare)
* ((( rebell.tv ))) ˆping (mo-fr, kurz video sequenzen)

WEAK TIES
* @DADAdetroit
* @metamythos
* @schenkelC
* @adloquii
* @raumsinn
* ?
* ?
* ?

DAS MANIFEST der ordnung durch computer.
(zum beispiel:)
(7) The Next Organization Will Not Be Organized. #ANARCHkonf
(8) There Is No Such Thing As A Next University. #NextSociety
(9) Human Beings Are Useful in Networks or Waste. (vergl. Zygmunt Bauman)

TIMELINE & WHTSNXT?
* "irgendwas mit communities - was wir von sozialer arbeit lernen könn(t)en" (serie: podcasts, listicle | links folgen)
* work in progress

PARTNERSCHAFTEN
inhaltlich & organisationell
* work in progress

ERMÖGLICHENDE
finanziell
* work in progress

LITERATUR
* baecker, dirk (2007): studien zur nächsten gesellschaft, suhrkamp
* staub-bernasconi, silvia (1983): soziale probleme - dimensionen ihrer artikulation, verlag ruegger, diessenhofen
* piazzi, tina; seydel, stefan m. (2009/2010): die form der unruhe, band 1+2, junius-verlag hamburg
* ein paar mehr ;-)

DRAN!sparenz
* micro/twitter: @sms2sms (zettelkasten, eignet sich nicht zum followen)
* 03.10.2017 | 3. podcast verlinkt
* 17.08.2017 | start mit interview-anfragen "was wir von sozialer arbeit lernen könn(t)en" (context: buchpublikation #PaulWatzlawick reloaded, podcasts, listicles)
* 12.07.2017 | arbeiten an #CommunautiC (tabellen)
* 12.07.2017 | arbeiten an #JobDescription (hangout)
* 12.07.2017 | status: div. updates
* 10.07.2017 | status: umfrage, texting, forming

1997: #neugieronautik
die metamorphosen der sozialen fragen (robert castel), ist das hauptthema der 1997 von tina piazzi und stefan m. seydel gegründeten intervention gmbh: "wir verstehen soziale arbeit, als arbeit am sozialen. (und eben nicht an körpern. und eben nicht an psychen.) wir arbeiten sozialraumorientiert. das heisst, dass wir uns am sozialen raum orientieren. (und eben nicht an körpern. und eben nicht an psychen.) wir gehen - ebenfalls ganz in der 200-jährigen professionstradition stehend - davon aus, dass gute soziale arbeit, sich selbst überflüssig macht."

2006: wurde das unternehmen mit einem 7-stelligem angel-investment aufgekauft und hat sich zu ((( rebell.tv ))) AG gewandelt. das projekt scheiterte. selbstverst&äuml;ndlichst sehr folgreich: es wurde kein venture-capital im umfeld der news-industrie für den entwickelten workflow gefunden, aber es sind weit mehr als nur zwei bücher entstanden, in welchen die suchbewegungen im "umgang mit information auf der höhe der zeit" reflektierten wurden: DIE FORM DER UNRUHE #dfdu. 2009/2010. junius-verlag hamburg.

2011: danach gingen piazzi/seydel für drei jahre ins kloster. ein benediktinisches. mitten in den schweizer alpen. dort, wo schon vor über 1000 jahren ein musterhafter umgang mit dissens gesucht, die idee "kindheit" erfunden und bildung "die sieben freien künste" umfasste. #agree2disagree bildete die grundlage für die spätere "direkte demokratie" der schweiz. es ist zu vermuten, dass die urschweizernden geissenhirten solche ideen irgendwo gelernt haben. (das ist ein anderes thema.) wenn die klosterkultur den medienwechsel "von sprache auf (heilige) schrift" machte, dann geht es jetzt um den wechsel "von buchdruck auf computer". nach der mitarbeit in der schulleitung gymnasium kloster disentis, positionieren wir #dfdu AG wiederum im kontext der pilot- und impulsprojekte.

2017: #communautic geht aus kollaborativen arbeiten der letzten jahre hervor. der aktuelle prozess ist mit dem hashtag #CMCzrh leicht zu verfolgen. die arbeitsumgebung ist offen zugänglich. "be the change that you wish to see in the world."

WEM DIESES PROJEKT GEFÄLLT, GEFÄLLT AUCH...
* #NoRadioShow (#GoPodcasting @moritzklenk)
* @ANARCHkonf
* @STERN_dfduAG
* @FluidCareOrg
* s.w.i.r. (Social Worker In Residence)

AUS DEM KARTENRAUM DER NEUGIERONAUTIK
* ohne involvierung keine erkenntnisse
* ohne distanzierung kein wissen
* it's the workflow, stupid

TESTIMONIALS
@claudelongchamp
@GessneralleeZ
@metamythos

auswahl. AWARDS & more
* nominee WEBBY AWARD 2006, als teil von rocketboom.com (best use of video or moving image 2007)
* preisträger MIGROS JUBILEE AWARD 2007
* mitglied jury "next idea" ars electronica linz (2010)

perfomances & exhibitions:
* royal academy of arts, london
* deutsches historisches museum, berlin
* einzelausstellung, ohne katalog: cabaret voltaire, spiegelgasse 1, zurich

presse:
* kanal geisteswissenschaften (welt, 2010)
* mehr?

noch mehr?
* lesetext und kurze bio aus What's Next
* mehr lesetexte?








































der lösung ist es egal wie das problem entstanden ist. (steve de shazer)